WLAN hat negative Auswirkungen auf Ihre Gesundheit. Um die wertvolle Gesundheit ihrer Bürger zu schützen, muss die Regierung die Standorte für die WLAN-Installation regulieren.


Im Gegensatz zu Materialien ist es schwierig, Informationen zu monopolisieren. Dadurch wird erwartet, dass soziale Ungleichgewichte weitgehend beseitigt werden, da Informationen in der Informationsgesellschaft wichtig sind. Da es jedoch an Infrastruktur oder Mitteln mangelte, um den Zugang zu verschiedenen Informationen im Alltag zu erleichtern, vergrößerte sich die Informationslücke zwischen den Mächtigen und den einfachen Leuten eher, als dass sie sich verringerte. Mittlerweile spielte Apples iPhone eine Vorreiterrolle und Smartphones, ein Mittel zur Informationsbeschaffung, erfreuten sich großer Beliebtheit. Dadurch wurde eine Möglichkeit geschaffen, routinemäßig auf eine unvergleichlich große Datenmenge zuzugreifen. Der bloße Besitz eines Smartphones reicht jedoch nicht aus; Es muss auch ein Umfeld geschaffen werden, das die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen befriedigt. Bei der auf diese Weise geschaffenen Umgebung handelt es sich um die Wireless-LAN-Technologie, allgemein Wi-Fi genannt.

Nachdem die Wi-Fi-Technologie der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, waren die Menschen so abhängig von Wi-Fi, dass sie sich unwohl fühlten, in einer Umgebung ohne Wi-Fi zu leben. Wenn man sich heutzutage beispielsweise die Quittungen eines Cafés ansieht, ist es schwierig, einen zu finden, auf dem nicht das WLAN-Passwort steht. Denn fast jeder, der ein Café besucht, möchte WLAN nutzen. Aus diesem Grund sind überall im täglichen Leben WLAN-Router installiert, die es den Menschen unmöglich machen, die WLAN-Zone in Bürogebäuden, U-Bahnen und sogar Bussen zu verlassen.

Es ist sicherlich wahr, dass WLAN für viele Menschen großen Komfort bietet. Die aktuelle Situation ist jedoch so, dass es keine Richtlinien für die Installation von WLAN-Routern gibt, sodass zu viele Router wahllos installiert werden. Bisher sind die Probleme, die WLAN verursachen kann, noch nicht aufgetreten, und die Menschen denken nicht gründlich über die Risiken nach. Es besteht jedoch die klare Möglichkeit, dass solche Probleme eines Tages auftreten, und die Regierung sollte die Installation von WLAN-Routern an bestimmten Orten regulieren, um größere Unfälle zu verhindern.

Welche Probleme könnte Wi-Fi also verursachen, die einer Regulierung bedürfen? Das größte Problem sind gesundheitliche Probleme. Bei Wi-Fi handelt es sich grundsätzlich um elektromagnetische Wellen. Elektromagnetische Wellen wirken auf den Körper des Menschen. Natürlich beträgt die Frequenz der im WLAN verwendeten elektromagnetischen Wellen 2,4 GHz und 5 GHz. Elektromagnetische Wellen dieser Frequenz sind nicht so stark wie Gammastrahlen, die genug Energie haben, um Krebszellen zu erzeugen oder zu zerstören. Darüber hinaus erzeugt es keine Wärme wie die in Mikrowellenherden verwendeten elektromagnetischen Wellen, deren Frequenz der natürlichen Frequenz von Wasser ähnelt. Mehreren Veröffentlichungen zufolge hat es jedoch auf verschiedene Weise negative Auswirkungen auf den Körper, darunter Schlaflosigkeit, Wachstums- und Entwicklungsstörungen, verminderte Fortpflanzungsfähigkeit und die Entstehung von Herzerkrankungen. Das Problem besteht darin, dass WLAN selbst bei gesunden Erwachsenen solche negativen Auswirkungen hat und kleine Kinder und Patienten mit einem schwächeren Immunsystem diesem WLAN stärker ausgesetzt sind. Sogar Kindertagesstätten und Kindergärten nutzen WLAN für die Bequemlichkeit von Erwachsenen, und Krankenhäuser nutzen WLAN auch für Patienten, ihre Familien und medizinisches Personal. Aus Gründen der öffentlichen Gesundheit müssen wir ebenso wie wir den Verkauf von Alkohol und Zigaretten an Jugendliche einschränken, die Installation von WLAN-Routern in Sondergebäuden wie Kindertagesstätten und Krankenhäusern einschränken.

Natürlich werden diese Probleme Fragen der Gerechtigkeit aufwerfen. Wenn wir die Installation von WLAN in Krankenhäusern regulieren würden, sollten wir dann damit beginnen, Krankenhäuser mit mehr als ein paar stationären Patienten zu regulieren? Sollten auch Pflegeheime, in denen viele Menschen leben, die keine Patienten sind, aber ein geschwächtes Immunsystem haben, einer Regulierung unterliegen? Was sind die Kriterien für Menschen mit geringer Immunität? Es wird viele ähnliche Fragen geben. Wenn diese Fragen weiterhin bestehen, könnte darüber hinaus argumentiert werden, dass Sanktionen selbst überhaupt nicht notwendig sind. Die extreme Behauptung ist jedoch nicht korrekt, da Sanktionen nicht für alle Gebäude gelten, sondern nur für einige spezielle Gebäude wie Kindertagesstätten und Krankenhäuser, die Sanktionen erfordern. Um die Gerechtigkeitsfrage zu klären, müssen Meinungen verschiedener Experten eingeholt werden. Es wäre möglich, durch aktive Werbung an Orten, die den Standards nicht entsprechen, entsprechende Standards zu setzen und die WLAN-Installation zu reduzieren. Wenn Sie wertvolle Dinge verlieren, werden diese nicht zurückkommen, selbst wenn Sie es bereuen. Daher muss das Land eine solche Situation verhindern, bevor sie eintritt. Um die wertvolle Gesundheit heranwachsender Kinder und Bürger zu schützen, muss die Regierung einen sorgfältigen Prozess durchlaufen, um Gebäude auszuwählen, in denen kein WLAN installiert werden sollte, und Sanktionen verhängen.